Siu Leem Tau
die kleine Idee
Chum Kiu
die Brücke suchen
Mook Yan Joang
Wooden Dummy
Biu Jee
Explodierende Finger
  Der Wing Chun Chuan Langstock Look Deem Boon Gwun
Der Langstock
  Die Wing Chun Doppelmesser Bot Jom Doh
Die Doppelmesser
   
  Eine Ebene zurück
   

Biu Jee - Explodierende Finger


Nachdem die ersten 60 Bewegungen der "Wooden Dummy" Form flüssig, mit Kraft und sicherer Struktur ausgeführt werden können, kann sich der Schüler / die Schülerin an das Erlernen der Biu Jee oder "Explodierende Finger" Form begeben. Das Unterrichten der Form wird sogar in der heutigen modernen Gesellschaft oft noch als Privileg angesehen. Ein altes Wing Chun Sprichwort sagt: "Biu Jee Mm Chuet Moon" - "Die explodierende Finger Form verläßt nicht das Haus". Das heißt, dass Außenstehenden ihre Geheimnisse nicht gezeigt werden. Heute öffnen sich jedoch einige Meister mehr und mehr, um die Kunst weiter zu verbreiten. Das ist sehr positiv für die von uns, die sonst nicht in der Lage wären, ihre hoch entwickelten technischen Wunder zu bestaunen (und zu erlernen).
Neben dem Erlernen der notwendigen Ideen aus Siu Leem Tau, Chum Kiu und Teil 1 der Mook Yan Joang Form, mit all ihren Drills und Techniken, muss der Schüler oder die Schülerin es auch Wert sein ein solches Wissen an die Hand zu bekommen und konstant seinen/ihren Sinn für Ernsthaftigkeit gezeigt haben. Das bedeutet nicht nur Selbstkontrolle und Vertrauen, sondern auch Freundlichkeit, Loyalität und die Fähigkeit mit Mitschülern umzugehen, sich von Kämpfen oder sonstigem Missbrauch des Wing Chun Wissens fernzuhalten. Wenn der Lehrer fühlt, dass diese Krieterien auf den Schüler/die Schülerin zutreffen, dann wird er oder sie eingeladen, einer kleinen Gruppe der Top Schüler beizutreten, um auf diesem sehr hohen Level zu trainieren.
Im Biu Jee Level beginnt der Schüler das formale Chee Gyeuk, oder "klebende Füße" Techniken. "Klebende Füße" ist eine Form des kontrollierten Fuß Sparrings, welches aus Drills und auch einer freien Form besteht - "Doppelt klebende Füße", in der spontane Reflexaktionen, vergleichbar mit denen für die Hände, entwickelt werden.
Chee Gyeuk Training führt ebenso den Bodenkampf ein - Day Ha Chee Gyeuk, welches den/ die Wing Chun KämpferIn unterrichtet anzugreifen und zu verteidigen, wenn einer oder beide Kämpfer zu Boden gegangen sind. Kicken wird aus einer unterlegenen Position geübt, gerichtet auf einen stehenden Kämpfer. Im Biu Jee Level werden verschiedene Ringtechniken, Hebelgriffe, Trapping- und Striking-Bewegungen sowohl aus dem aufrechten Stand, wie auch aus der unterlegenen Position etabliert.
"Klebende Hände" Traininig wird in diesem Level ebenso weiter ausgebaut. Die Gwoh Sau Kampfanwendung wird mit verbundenen Augen geübt. "Klebende Hände" werden mit mehreren Partnern geübt, um den Schüler/die Schülerin auf die Möglichkeit eines Angriffs durch mehr als einen Gegner vorzubereiten. Besonderes Augenmerk wird auch das Schließen und Verlassen von Lücken gelegt - angreifen und verteidigen aus einer Position, in der die Kämpfer keinen (Brücken-)Kontakt haben. Dieses Training, als Lut Sau Chee Sau bekannt, kann mit Chee Gyeuk Techniken kombiniert werden, um daraus Lut Sau Chee Gyeuk - die Wing Chun Terminologie für freies Sparring mit Händen und Füßen - zu machen.
Andere Bereiche, die im Biu Jee Level entwickelt werden sind die internen und externen Übungen, bekannt als Hay Goang (Chi Kung) und Teet Sa Jyeung (Iron Palm). Das Erstere trainiert und verbessert die Fähigkeit den Fluß des Chis zirkulieren und diregieren zu können, was zu kräftigeren und explosiveren Techniken führt. Das Zweite Entwickelt die Knochen, Muskeln, Sehnen und Blutgefäße der Hände, um diese zu stärken. Dies ist sehr wichtig, da der Schüler/die Schülerin im Biu Jee Level die Fähigkeit hat eine große Menge "Whipping Power" (Peitschenkraft) - Bau Ja Ging - mit den Händen zu erzeugen; deshalb müssen die Hände stark sein, um der selbst erzeugten Kraft widerstehen zu können.
Biu Jee Level Schüler sind ermutigt sich tiefer mit der Theorie hinter dem System zu beschäftigen und bereiten sich darauf vor, selbst das System zu unterrichten. Das impliziert, dass sie vollständig vertraut mit allen Aspekten des Wing Chun sein müssen - den Physischen, wie den Mentalen.
Ein wirklicher Wing Chun Meister hat ein großes Wissen, hat Respekt und ist nicht Gewalttätig. Er setzt ein Beispiel für alle Wing Chun Schüllerinnen und Schüler.

Hier folgen nun die 108 Bewegungen der Biu Jee Form, aufgeteilt auf zwei Teile.


Teil 1 und Teil 2